14. April 2014 von Klartext

Edito+Klartext 2/2014

Ist die Zukunft des Journalismus lokal – und was meinen LokaljournalistInnen zu ihrer Arbeit? Baut Tamedia in diesem Jahr Stellen ab – was antwortet Tamedia-CEO Christoph Tonini auf diese Interviewfrage? Was lesen Migrantinnen und Migranten in der Schweiz – und wer schreibt für sie? Warum sollten Journalistinnen bloggen – und wie sollten sie es tun? Wie fördert die NZZ Frauen – und wie nicht? Antworten auf all diese Fragen und weitere Artikel finden sich in der neusten Ausgabe von Edito+Klartext.

18. Februar 2014 von Klartext

Edito+Klartext 1/2014

Das neue Heft ist erschienen – unter anderem mit einem Blick zurück auf DRS3/SRF3 von Ex-Musikredaktor Martin Schäfer, einem Blick vorwärts mit Larissa M. Bieler, Chefredaktorin “Bündner Tagblatt”, einem geschärften Blick auf die Journalisten-Fachverbände mit Interessenvertretern, einem Blick auf die Regional-TV-Stationen und einem journalistischen Augenschein in Nepal. Mehr

  • Tags:
24. Dezember 2013 von Klartext

Edito+Klartext 6/2013

Was hält Ringier-CEO Marc Walder vom GAV? Ist SRF 3 erwachsen oder alt geworden? Was geht ab bei der “Tageswoche”? Wie berichtet man klischeefrei über Roma? Was macht das automatische Regiesystem “Mosart” beim tpc? Wer weiss – ausser Hansi Voigt – eigentlich irgendwas über watson.ch? Wer ummantelt wen? Das alles und noch viel mehr in der neusten Edito+Klartext-Ausgabe

  • Tags:
4. November 2013 von Klartext

Edito+Klartext 5/2013

Die Nummer 5 ist erschienen. Unter anderem mit einem Insider-Blick auf den Konvergenz-Prozess bei Radio SRF und einem Interview mit Mark Eisenegger, Co-Studienleiter des Jahrbuchs „Qualität der Medien” – beide Texte auch auf edito.ch online. Exklusiv auf Papier im Heft: Bilder vom Alltag bei “Radio BeO”, “Survival Kit”-Tipps für Journis, Roger Thiriet zu den jubilierenden Privatradios, Experten-Infos zu schwierigen Anrufen auf Redaktionen und anderes mehr. Mehr

  • Tags:
16. September 2013 von Klartext

EDITO+KLARTEXT 4/2013

So viel ist im Sommer in der Presselandschaft geschehen. So sucht die SRG nach dem neuen RSI-Direktor. So sieht Medienkommissions-Präsident Otfried Jarren die Schweizer Medienszene. So könnte ein Gleichstellungsmodell im Schweizer Journalismus funktionieren. So klingen weniger bekannte Geschichten aus der Verlegerszene. So geht Kooperation zwischen Konkurrenten. So geschäftet Dominique Hiltbrunner. So wenige Filmjournis gibt es. So verlief die Vorgeschichte des griechischen Radio- und TV-Senders ERT. So funktioniert Flipboard. Und so klingen durch die Zähne geknirschte Wünsche von EDITO+KLARTEXT an die Schweizer Medienunternehmen. MEHR

  • Tags: