27. Dezember 2016 von Klartext

EDITO 6/2016

Die neuste Print-Ausgabe von EDITO fragt nach Zukunftsmodellen für den Journalismus (neue Geschäftsmodelle, Kuratierung, Roboterjournalismus), befasst sich mit Medienratings und dem Qualitätsjahrbuch, geht den öffentlichen Geldflüssen in die Medien nach, taucht ins Darknet, bringt exklusiv ein neues Gutachten zum “Subsidiaritätsprinzip” in der Bundesverfassung, wendet sich in einem Brief an die “Sehr geehrte Blase” und gibt Casper Selg eine “Carte Blanche”.

  • Tags:

Keine Kommentare zugelassen.

Aktuelles Heft:

EDITO Ausgabe: 3 | 2017
  • Philipp Cueni beschimpft zum Abschied das Publikum
  • Oliver Meiler erklärt die «Chronaca nera»
  • Pascal Hollenstein begründet die grauen Seiten in «Luzerner Zeitung» und «Tagblatt
  • Elsbeth Gugger hofft, dass der «Correspondent» nicht das Vorbild der «Republik» ist
  • Etienne Jornod erhält einen Brief
  • und anderes mehr