6. März 2017 von Klartext

EDITO 1/2017

Was sollen Medienschaffende tun, um das Vertrauen in den Journalismus zu stärken oder wiederherzustellen? Weshalb hat die “Denver Post” eine Cannabis-Website lanciert? Was will Markus Spillmann, der neue Stiftungsratspräsident des Presserats, als erstes erreichen? Warum wurde “il caffè” eingeklagt? Wie sieht die Medienlandschaft in Italien aus? Weshalb läuft die “LandLiebe” so gut? Viele Fragen – und viele Antworten: in der neuen EDITO-Print-Ausgabe.

  • Tags:

Keine Kommentare zugelassen.

Aktuelles Heft:

EDITO Ausgabe: 3 | 2017
  • Philipp Cueni beschimpft zum Abschied das Publikum
  • Oliver Meiler erklärt die «Chronaca nera»
  • Pascal Hollenstein begründet die grauen Seiten in «Luzerner Zeitung» und «Tagblatt
  • Elsbeth Gugger hofft, dass der «Correspondent» nicht das Vorbild der «Republik» ist
  • Etienne Jornod erhält einen Brief
  • und anderes mehr