16. September 2013 von Klartext

EDITO+KLARTEXT 4/2013

So viel ist im Sommer in der Presselandschaft geschehen. So sucht die SRG nach dem neuen RSI-Direktor. So sieht Medienkommissions-Präsident Otfried Jarren die Schweizer Medienszene. So könnte ein Gleichstellungsmodell im Schweizer Journalismus funktionieren. So klingen weniger bekannte Geschichten aus der Verlegerszene. So geht Kooperation zwischen Konkurrenten. So geschäftet Dominique Hiltbrunner. So wenige Filmjournis gibt es. So verlief die Vorgeschichte des griechischen Radio- und TV-Senders ERT. So funktioniert Flipboard. Und so klingen durch die Zähne geknirschte Wünsche von EDITO+KLARTEXT an die Schweizer Medienunternehmen. MEHR

  • Tags:
13. Juni 2013 von Klartext

EDITO+KLARTEXT 3/2013

Was sagt Doris Leuthard über ihre medienpolitischen Positionen? Wie haben die “SonntagsZeitung”- und “Le Matin Dimanche”-Leute mit den “Offshore-Leaks” gearbeitet? Wie viel haben die Schweizer Medienkonzerne 2012 verdient? Wie arbeiten RadiojournalistInnen in Goma? Wie viel kostet ein Kassenzettel bei Ringier? Warum hat Sebastian Esser krautreporter.de gestartet? Das alles und mehr findet sich in der neuen Ausgabe von EDITO+KLARTEXT

  • Tags:
3. Mai 2013 von Klartext

EDITO+KLARTEXT 2/2013

Vom Druck auf die Druckereien, von rechten Online-Kommentierern und linken Likern, von knebelnden “The Voice”-Verträgen und medienpolitischen SVP-Aktivitäten, von mutigen Zweisprachen-Radio-Mitarbeitern und unmutigen Tamedia-Mitarbeitenden – das alles und mehr findet sich in der aktuellen Ausgabe von EDITO+KLARTEXT

  • Tags:
30. April 2013 von Klartext

Neue Website EDITO+KLARTEXT

Aktuelle Artikel, Texte aus dem Heft sowie die früheren Ausgaben des Medienmagazins EDITO+KLARTEXT finden Sie auf der neuen Website von EDITO+KLARTEXT

Die früheren KLARTEXT-Ausgaben (bis 2011) und das KLARTEXT-Archiv bleiben weiterhin auf dieser Site.

  • Tags:
25. Februar 2013 von Klartext

EDITO+KLARTEXT 1/2013

In der aktuellen Nummer berichtet EDITO+KLARTEXT über mutige Medienschaffende in Dhaka, Genf und Zürich, beschreibt die künftige Eidgenössische Medienkommission, ist besorgt über Lohndumping, kollektive Entlassungen und die GAV-Kündigung in der Romandie und befragt Goldbach Media-CEO Alexander Duphorn – Chef des grössten Werbevermarkters von privatem Radio und TV – sowie Jens Weinreich – auf internationale Sportpolitik und –Verbände spezialisierter Journalist. Und erhält einen Brief aus La Paz und schreibt einen Brief nach Aarau und Chur. Mehr

  • Tags:

Aktuelles Heft:

EDITO Ausgabe: 6 | 2016
  • Wer der Beste im Land ist
  • Wie das Darknet Journalist-
  • Innen hilft
  • Was das Gutachten zur "Sub-
  • sidiarität" sagt
  • Wo Staatsgeld in die Medien fliesst
  • Wann Roboter für uns schreiben
  • Warum wir die Blase fragen
  • und anderes mehr